Pflege

Riemenantrieb

Pflege

Pflege

Um eine hohe Langlebigkeit des Riemenantriebssystems CBD zu erzielen, empfehlen wir Ihnen, den CBD regelmäßig von Dreck und Schmutz zu reinigen. Die Zwischenräume der Riemenscheibenstege sind so gefräst, dass Schmutzpartikel in der Regel von den darüber gleitenden Riemenzähnen hinausgedrückt werden. Dennoch können sich Steinchen oder Äste im System verkeilen. Rückstände am Zahnriemen oder an den Riemenscheiben können einen höheren Verschleiß und eine Geräuschentwicklung (z. B. Quietschen oder Knarzen) verursachen.
 
  • Befreien Sie die Riemenzähne und die Zahnprofile beider Antriebsscheiben mit Hilfe einer handelsüblichen Zahnbürste von Schmutz. 
  • Lösen Sie eingeklemmte Partikel oder festsitzende Steinchen vorsichtig z. B. mit einem Kunststoffstift. Verwenden Sie kein scharfkantiges Werkzeug.
  • Nutzen Sie bei stärkerer Verschmutzung handelsübliche Fahrradreiniger (biologisch abbaubar). Der Zahnriemen ist resistent gegen Seifenlaugen. Sprühen Sie das Antriebssystem dafür mit Fahrradreiniger ein, lassen Sie diesen ein wenig einwirken und nutzen Sie dann einen Schwamm zum Einschäumen und Reinigen. Zum Entfernen von hartnäckigen Verschmutzungen der Zwischenräume oder der Riemen- und Scheibenprofile eignet sich z.B. eine alte Zahnbürste. 
  • Waschen Sie das Antriebssystem anschließend mit viel Wasser ab. 
  • Wenn Sie beim Betrieb des Riemenantriebssystems ungewöhnliche Geräusche feststellen, prüfen Sie zunächst, ob die Geräuschentwicklung von einer Verschmutzung des CBDs bzw. einzelner Komponenten verursacht wird. Reinigen Sie dazu alle Bestandteile. Falls die Geräuschentwicklung auch trotz einer gründlichen Reinigung noch besteht, kann die Zahnriemen-Innenseite mit einer dünnen Schicht trockenem Silikonspray versehen werden. Diese schützt vor weiteren Einlagerungen, verbessert die Gleiteigenschaften des Zahnriemens und reduziert die Geräuschentwicklung.